Alan González Bravo

Alan González Bravo

Tänzer
Alan González Bravo wurde 1992 in Güiria (Venezuela) geboren. 2011 begann er, Zeitgenössischen und Modernen Tanz an der Nationalen Universität der Künste von Venezuela zu studieren. Gleichzeitig entwickelte er seine Fähigkeiten in Jazz und Urban Dances weiter und nahm an zahlreichen Tanzwettbewerben teil.

In seiner Heimat arbeitete er von 2013 bis 2016 mit verschiedenen Tanzcompagnien, u.a. Jazz Arte en Movimiento (Laura Prieto), DanzaHoy (Luz Urdaneta), Caracas Rojas Laboratorio (Rafael Nieves, einer seiner wichtigsten Mentoren) und Proyecto Movimiento (Trina Frometa).

Im Jahr 2017 arbeitete er als Tanz- und Catwalk-Trainer in der Miss Venezuela Earth Organization, bevor er im selben Jahr nach Deutschland ging, um ein zweites Studium an der CDSH Contemporary Dance School Hamburg zu beginnen, welches er 2020 abschloss. Während seines Studiums in Hamburg tanzte er Stücke von Ursina Torsi, Raul Valdez, Stefano Fardelli und Dor Mamalia.

Seit der Spielzeit 2021/22 gehört Alan González Bravo zum Ensemble der Tanzcompagnie des Volkstheaters.

Termine
Tanztheater in drei Teilen / Uraufführung
27.01. 19:30 Uhr, 04.02. 19:30 Uhr, 25.02. 19:30 Uhr, Großes Haus
Mehr Informationen
Musical in zwei Akten / Buch von Joe Masteroff / Nach dem Stück „Ich bin eine Kamera“ von John van Druten und Erzählungen von Christopher Isherwood / Gesangstexte von Fred Ebb / Musik von John Kander / Deutsch von Robert Gilbert
11.03. 19:30 Uhr, 12.03. 15:00 Uhr, 18.03. 19:30 Uhr, 08.04. 19:30 Uhr, 15.04. 19:30 Uhr, 22.04. 19:30 Uhr, Großes Haus
Mehr Informationen
Theatrale Erkundung in der ehemaligen Untersuchungshaft der Staatssicherheit
17.03. 19:30 Uhr, 19.03. 18:00 Uhr, 24.03. 19:30 Uhr, 26.03. 18:00 Uhr, DuG Rostock / Grüner Weg 5
Mehr Informationen
Tanztheater / Uraufführung
25.03. 20:00 Uhr, Ateliertheater
Mehr Informationen
Alan González Bravo