SPECIAL IM MÄRZ UND APRIL: TEATP!

Drei russische Klassiker plus Wodka und Theatergespräch
Grafik: Christiane Scholze
DER TRAUM EINES LÄCHERLICHEN MENSCHEN / Theaterabend nach der Erzählung von Fjodor M. Dostojewski
13.03.+07.04.+08.04. / 20:00 Uhr / Ateliertheater
DER KIRSCHGARTEN / Schauspiel von Anton Tschechow
20.03. / 15:00 Uhr / 26.03.+01.04. / 19:30 Uhr / Großes Haus
EUGEN ONEGIN / Oper von Peter Tschaikowsky / Libretto vom Komponisten und Konstantin Schilowsky / Nach dem gleichnamigen Roman in Versen von Alexander Puschkin
09.04.+22.04.+14.05. / 19:30 Uhr / 18.04. / 18:00 Uhr / 24.04. / 15:00 Uhr / Großes Haus

Drei große Russen stehen im Fokus des Theaterfrühjahrs am Volkstheater Rostock: die Dichter Fjodor M. Dostojewski und Anton Tschechow sowie der Komponist Peter Tschaikowsky. Letzterer gestaltete aus dem Versepos Eugen Onegin von Alexander Puschkin ein gleichnamiges packendes Stück Musiktheater. (Mit Puschkin als Autor der Vorlage sind es dann sogar vier russische Klassiker). Tschaikowskys Oper wird am 2. April im Großen Haus Premiere feiern. Dostojewskis späte Erzählung Der Traum eines lächerlichen Menschen kommt als theatertrale Innenschau – gestaltet von Schauspieler Bernd Färber und Tänzerin Shoko Seki – bereits am 5. März ins Ateliertheater, während Der Kirschgarten von Anton Tschechow ab 12. März im Großen Haus die Beziehungen der Menschen zu ihrem Grund und Boden hinterfragt.

Der Bogen, den die drei Inszenierungen mit Tanz, Schauspiel, Musik und Gesang spannen, wird in einem gesonderten Theatergespräch nachvollzogen. Die Dramaturgen Henrik Kuhlmann und Dr. Jens Ponath stellen im Ateliertheater Ideen, Hintergründe und ästhetische Konzepte vor. Tee aus dem Samowar, Wodka und Snacks laden dabei zum Gedankenaustausch ein.

Das Kombipaket TEATP! besteht aus den drei Inszenierungen an frei wählbaren Terminen (ausgenommen
sind die jeweiligen Premierenvorstellungen) und dem exklusiven Theatergespräch als Bonus. Dieses findet im Anschluss an ausgewählte Vorstellungen von Der Traum eines lächerlichen Menschen statt – und zwar am 13. März, am 7. und 8. April.

Die TeilnehmerInnenzahl ist limitiert, der Preis setzt sich aus den Abopreisen für die jeweilige Platzkategorie in den drei Vorstellungen zusammen und beginnt bei 40 Euro für das Gesamtpaket.

Die MitarbeiterInnen der Theaterkasse freuen sich über Ihre Reservierung bis zum 28. Februar 2022, gern an theaterkasse(at)rostock.de.