< >
Norikazu Aoki
Foto: Mirco Dalchow
Ensemble
Foto: Dorit Gätjen
Ensemble
Foto: Mirco Dalchow
Ensemble
Foto: Mirco Dalchow
Ensemble
Foto: Mirco Dalchow
Ensemble
Foto: Mirco Dalchow
Hörður Már Bjarnason und Ensemble
Foto: Mirco Dalchow
Hörður Már Bjarnason, Ron Estrea Kaslasy und Ensemble
Foto: Dorit Gätjen
Ron Estrea Kaslasy und Ensemble
Foto: Mirco Dalchow
Hörður Már Bjarnason
Foto: Mirco Dalchow
Corinne Kälin, Almog Adler und Ron Estrea Kaslasy
Foto: Mirco Dalchow
Alan González Bravo, Norikazu Aoki und Ensemble
Foto: Dorit Gätjen
Norikazu Aoki, Hörður Már Bjarnason, Alan González Bravo und Ensemble
Foto: Dorit Gätjen
Ensemble
Foto: Mirco Dalchow

Wildes Leben

Tanzstück von Laura Witzleben in drei Bildern / Uraufführung
Was macht ein wildes Leben aus? Alles ist verdichtet, intensiv, fesselnd, attraktiv. Der erste Teil dieses Tanzabends zeigt wie im Brennglas das Leben eines Menschen - von der Geburt über die Kindheit bis zum Verlassen des Elternhauses und der Suche nach dem eigenen Platz in der Gesellschaft. Was aber, wenn die Gemeinschaft sich dazu entschlossen hat, das Mitgefühl aufzugeben? Allerdings: In dieser Uraufführung gibt es den point of return. Die Gemeinschaft kann anders entscheiden…
Menschen zwischen 19 und 50 Jahren aus verschiedenen Ländern, mit sehr unterschiedlichen Biografien, alle Teil der neu zusammengestellten Tanzcompagnie am Volkstheater Rostock, suchen eine Antwort auf die Fragen nach der Sinnhaftigkeit, Schönheit und Grausamkeit des Lebens, körperlich, packend, vielseitig und emotional. Bühnenbildnerin Thurid Peine und der isländische Musiker und Multi-Instrumentalist Hördur Már Bjarnason betten das Wilde Leben ein in eine faszinierende Bild- und Klangwelt.

… dorten, /
auf unsäglichem Teppich, zeigten die Liebenden, die’s hier /
bis zum Können nie bringen, ihre kühnen /
hohen Figuren des Herzschwungs …

Besetzung
Inszenierung und Choreografie
In Zusammenarbeit mit
Tänzer:innen der Tanzcompagnie
Bühne und Kostüme
Thurid Peine
Komposition
Hörður Már Bjarnason
Choreografische Assistenz
Dramaturgische Mitarbeit
Inspizienz
Renate Nitsch
Live-Musik und Performance
Hörður Már Bjarnason
Aufführungsdauer: ca. 1 Stunde und 30 Minuten, eine Pause
http://www.volkstheater-rostock.de/ Volkstheater Rostock Patriotischer Weg 33, 18057 Rostock
Do, 14.03. 19:30 Uhr  /
Großes Haus
19:00 UHR /
EINFÜHRUNG
http://www.volkstheater-rostock.de/ Volkstheater Rostock Patriotischer Weg 33, 18057 Rostock
Letzte Chance
Sa, 23.03. 19:30 Uhr  /
Großes Haus
19:00 UHR /
EINFÜHRUNG