Irene und das Schweigen

Theaterprojekt Frauen*kulturverein "Die Beginen" in Kooperation mit dem 1. Bützower Sprechchor
Ausgehend von Artistophanes’ antikem Theatertext Der Frieden beleuchtet das Theaterprojekt des Frauen*kulturvereins Die Beginen die Themen Krieg, Frieden und das Moment des Schweigens aus einer feministischen Perspektive.
Polemos, Gott des Krieges, hat Irene, die Göttin des Friedens, eingesperrt und wühlt sich kriegserfreut und blutig durch das Land. Irene wird befreit, um wieder Frieden auf die Welt zu bringen. Doch im ganzen Stück schweigt sie. Wieso kommen nur die Männer zu Wort? Wieso schweigt Irene und was bedeutet ihr Schweigen?
Diese und viele andere Fragen versucht die Gruppe in ihrer eigenen Interpretation des Themas auf der Bühne zu beantworten. In Kooperation mit dem 1. Bützower Sprechchor passiert eine intergenerationelle Begegnung, die zu neuen Erkenntnissen führt.
Aber manchmal kommt eben nur Schweigen raus.