Mei Li-Schmitt

Sängerin im Opernchor
Mei Li-Schmitt (* in China) vertiefte nach einem Gesangsstudium in Peking ihre Ausbildung bei Peter Gougaloff, Celestina Casapietra und Mariana Cioromila als sie 1990 nach Berlin kam. Konzerte und Auftritte führten die Mezzosopranistin neben Deutschland auch nach Frankreich, Österreich, Italien und China. Beim internationalen Gesangswettbewerb Sixth Julian Gayarre 1996 in Pamplona, Spanien (Schirmherr: José Carreras) errang sie einen mit einem Förderpreis dotierten 4. Platz. Beim internationalen Robert-Stolz-Gesangswettbewerb in Hamburg gewann sie 1998 einen Auftritt im Solistenkonzert der Primadonnen in der Musikhalle Hamburg. Seit der Spielzeit 1999/2000 ist Mei Li-Schmitt Mitglied des Opernchors des Volkstheaters Rostock. Sie tritt regelmäßig auch als Chorsolistin des Opernchors auf.