Frankenstein

Schauspiel nach Mary Shelley
Theatergruppe Spieltrieb
Mary Shellys legendärer Schauerroman, der das Horrorgenre bis heute prägt, fragt nicht ohne Grund, wer eigentlich als Monster gelten muss: Victor Frankenstein oder seine künstlich erschaffene Kreatur. Denn die Suche nach dem Code der Schöpfung und das Verlangen, die Entstehung der Existenz zu manipulieren, um das Dasein an sich kontrollieren zu können, korreliert mit dem toxischen Wunsch nach menschlicher Omnipotenz.
In bereits erprobter Weise begegnen das Regieteam und die DarstellerInnen der Theatergruppe Spieltrieb dem weltberühmten Stoff aus ihrer eigenen Lebensrealität und thematisieren dabei ebenso die Mechanismen des alltäglichen Grauens wie die Grundlagen für ethische Werte und – Liebe.
http://www.volkstheater-rostock.de/ Volkstheater Rostock Patriotischer Weg 33, 18057 Rostock
Premiere
Sa, 06.03. 20:00 Uhr  /
Ateliertheater