3. Barocksaalklassik / Jahreszeiten

Vivaldi

Leitung: Paul Taubitz
Violine: Tassilo Probst
Violoncello: Daniel Paulich

Antonio Vivaldi: Sinfonia C-Dur RV 116 / Sinfonia Al santo sepolcro RV 169 /
Cello-Konzert c-Moll RV 401 / Cello-Konzert b-Moll RV 424 /
Die vier Jahreszeiten op. 8 Nr. 1 - 4

Gemeinsam mit dem jungen hochtalentierten Violinisten Tassilo Probst führt die Norddeutsche Philharmonie Rostock einen der wohl bekanntesten Zyklen der Musikgeschichte auf: Antonio Vivaldis Die vier Jahreszeiten. Dieses Werk brachte dem venezianischen Priester und spätbarocken Komponisten bereits zu Lebzeiten Ruhm und Ehre, die weit über die Grenzen Italiens hinaus gelangten. Neben der Sinfonia C-Dur RV 116 wird auch seine Sinfonia „Al santo sepolcro zu hören sein. Letztere war als Hommage an den Kaiser von Österreich Karl IV. gedacht wie auch als Erinnerung an die Bräuche der der Karwoche. Santo Selpolcro deutet auf einen Nachbau des Heiligen Grabes hin, in welchen man an Karfreitag eine Jesusfigur hineinbettete. Außerdem erklingen zwei Konzerte für Violoncello und Orchester; die Soloparts übernimmt Solocellist Daniel Paulich.
Besetzung
Leitung
Violine
Tassilo Probst
Violoncello
Daniel Paulich
http://www.volkstheater-rostock.de/ Volkstheater Rostock Patriotischer Weg 33, 18057 Rostock
Ausverkauft
So, 26.04. 18:00 Uhr  /
Barocksaal
Restkarten eventuell an der Abendkasse