Alyona Rostovskaya

Sopran
Alyona Rostovskaya stammt aus Jaroslawl und begann dort ihre Gesangsausbildung an der L.-V.-Sobinov-Musikschule. Von 2013 bis 2017 absolvierte sie ein Gesangsstudium bei Maria Yanenko an der Russischen Gnessin-Musikakademie. Sie nahm an zahlreichen Meisterklassen teil, u. a. bei Lyudmila Magomedova, Konstantin Pluzhnikov, Ramón de Andrés und Michele Paul. Zu den Opernrollen, in denen Alyona Rostovskaya an der Gnessin-Musikakademie zu erleben war, zählen Pamina (Die Zauberflöte), Gräfin Almaviva (Le nozze di Figaro), Tatjana (Eugen Onegin) und die Titelrolle in Tschaikowskis Iolanta. 2016 sang sie anlässlich der Eröffnung des Festivals für zeitgenössische Musik Moskauer Herbst den Sopranpart in Schostakowitschs 14. Symphonie im Großen Saal des Hauses der Komponisten. Konzerttourneen mit der Gnessin-Musikakademie führten sie nach Serbien, Bosnien und Herzegowina, in die Slowakische Republik und nach Spanien. 2017 trat sie bei dem von Emir Kusturica gegründeten Bolschoi-Festival der russischen Musik in Serbien auf. 2017 gewann Alyona Rostovskaya den ersten Preis beim Internationalen Wettbewerb „New Opera World in Moskau und beim Internationalen A.-P.-Iwanow-Gesangswettbewerb in Twer. Außerdem war sie Semifinalistin bei den Vorsingen für das Opernprogramm für junge Künstler am Moskauer Bolschoi-Theater und Finalistin beim Bolschoi-Festival der russischen Musik in Serbien. Von 2015 bis 2018 war sie Trägerin eines Stipendiums der Internationalen Yuri-Rozum-Wohltätigkeitsstiftung. Als Teilnehmerin des Young Singers Project wirkte Alyona Rostovskaya bei den Salzburger Festspielen 2018 als Solistin beim Young Conductors Award Concert Weekend mit.
Am Volkstheater Rostock wurde sie zunächst für die Partie der Tatjana in Eugen Onegin engagiert; seit der Spielzeit 2020/21 gehört sie dem Solistenensemble an.

Termine
Oper von Benjamin Britten / Libretto von Ronald Duncan
26.09. 19:30 Uhr, 03.10. 19:30 Uhr, 11.10. 15:00 Uhr, 23.10. 19:30 Uhr, Großes Haus
Mehr Informationen
27.09. 18:00 Uhr, 10.10. 17:00 Uhr, 10.10. 19:30 Uhr, 24.10. 19:30 Uhr, Großes Haus
Mehr Informationen
Ludwig van Beethoven
29.12. 19:30 Uhr, 30.12. 19:30 Uhr, 31.12. 18:00 Uhr, Großes Haus
Mehr Informationen