< >
Marcus Bosch
Foto: Ulf Krentz
Jan Vogler
Foto: Marco Grob

10. Philharmonisches Konzert / Irre Typen

Konstantia Gourzi / Antonín Dvořák / Richard Strauss

Leitung: Marcus Bosch
Violoncello: Jan Vogler

Konstantia Gourzi: Variation 21 op. 80
Antonín Dvořák: Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll op. 104
Richard Strauss: Don Juan Tondichtung (nach Nikolaus Lenau) op. 20
Richard Strauss: Till Eulenspiegels lustige Streiche nach alter Schelmenweise - in Rondoform - op. 28

Antonín Dvořáks Cellokonzert verspricht einen brillanten philharmonischen Saisonabschluss, noch dazu, wenn der Weltklasse-Cellist Jan Vogler, gleichzeitig Intendant der Dresdner Musikfestspiele und Gründer des Moritzburg-Festivals, den Solo-Part übernimmt. Das von Chefdirigent Marcus Bosch geleitete Konzert beginnt mit Variation 21 der in Athen geborenen Komponistin und Dirigentin Konstantia Gourzi.
Symphonische Dichtungen des jungen Richard Strauss bestimmen den zweiten Programmteil: Gerade einmal 24-jährig widmete er sich der Figur des bekannten Frauenhelden Don Juan. Der Klang war wundervoll, von einer riesigen Glut und Üppigkeit, schrieb Strauss nach der ersten Probe begeistert. 1895, sechs Jahre nach der erfolgreichen Uraufführung des Don Juan, entstand Till Eulenspiegels lustige Streiche. Seinen eigentlichen Plan, über den legendären Spaßmacher eine Oper zu gestalten, hatte er verworfen und komponierte stattdessen nach fünf Eulenspiegel-Streichen seine Tondichtung – nach alter Schelmenweise.
http://www.volkstheater-rostock.de/ Volkstheater Rostock Patriotischer Weg 33, 18057 Rostock
So, 16.06. 18:00 Uhr  /
Halle 207
http://www.volkstheater-rostock.de/ Volkstheater Rostock Patriotischer Weg 33, 18057 Rostock
Mo, 17.06. 18:00 Uhr  /
Halle 207
http://www.volkstheater-rostock.de/ Volkstheater Rostock Patriotischer Weg 33, 18057 Rostock
Di, 18.06. 19:30 Uhr  /
Halle 207