Almog Adler

Almog Adler

Tänzerin
Almog Adler wurde 2002 in Tel Aviv, Israel, geboren. Sie absolvierte ihr Studium an der School of Arts Ironi Alef High School in Tel Aviv. Von 2016 bis 2019 tanzte sie an der Ballettschule unter der Leitung von Ballettmeisterin Rose Kassel. Zwischen 2020 und 2022 diente Almog Adler in der IDF als outstanding dancer. Das erlaubte ihr, weiter zu tanzen, während sie in der Armee war. Anschließend schrieb sie sich an der Maslool ein, eine Schule für zeitgenössischen Tanz in Tel Aviv. Almog Adler beteiligte sich als Freelancer an Projekten mit Choreografen wie Lotem Regev im Jahr 2020 und Ayelet Cohen im Jahr 2021. Nach Abschluss ihrer Ausbildung an der Maslool zog sie nach Deutschland und begann in der Spielzeit 2022/23 ein Praktikum am Staatstheater Kassel. Im Sommer 2023 nahm sie am Susan Dalal Dance Festival in Tel Aviv teil, wo sie mit der Choreografin Lal’el Pilliora zusammenarbeitete und zwei Tanzstücke aufführte.
Almog Adler ist seit der Spielzeit 2023/24 am Volkstheater Rostock.

Am Volkstheater Rostock:
Termine
Komische Operette in drei Akten von Johann Strauss (Sohn) / Zusammengestellt und bearbeitet von Adolf Müller Junior / Libretto von Victor Léon und Leo Stein
27.06. 19:30 Uhr, 29.06. 19:30 Uhr, 02.07. 19:30 Uhr, 03.07. 19:30 Uhr, 06.07. 19:30 Uhr, 07.07. 18:00 Uhr, 13.07. 19:30 Uhr, 14.07. 18:00 Uhr, Halle 207
Mehr Informationen
Das Musical mit den Hits der frühen 90er
24.08. 19:30 Uhr, 25.08. 18:00 Uhr, 27.08. 19:30 Uhr, 28.08. 19:30 Uhr, 30.08. 19:30 Uhr, 31.08. 19:30 Uhr, 01.09. 18:00 Uhr, 04.09. 19:30 Uhr, 05.09. 19:30 Uhr, 07.09. 19:30 Uhr, 08.09. 18:00 Uhr, Halle 207
Mehr Informationen
Tanzstück von Laura Witzleben
03.10. 15:00 Uhr, Ateliertheater
Mehr Informationen
Almog Adler