1. Barocksaalklassik / Pour 7 et 8

Musik von Ludwig van Beethoven und Jean Françaix

Klarinette: Claudia Dillner
Fagott: Stephan von Hoff
Horn: Ya-Ting Chang
Violine: Hui-Tzu Lee, Megumi Fukui
Viola: Albrecht Weißmann
Violoncello: Fridtjof Sturm
Kontrabass: Frank Thoenes

Michail Glinka: Ouvertüre zu Ruslan und Ljudmila (1842) / Bearbeitung für Oktett von Andreas Tarkmann
Jean Françaix: Octuor (à la mémoire vénérée de Franz Schubert) für Klarinette, Fagott, Horn und Streicher
Ludwig van Beethoven: Septett Es-Dur op. 20

MusikerInnen der Norddeutschen Philharmonie Rostock und Gäste gestalten im festlichen Ambiente des Barocksaals ein Konzert in größerer Kammermusikbesetzung. Zu Ehren Ludwig van Beethovens steht dessen Septett Es-Dur op. 20 auf dem Programm, ein Sr. Majestät der Kaiserin allerunterthänigst zugeeignetes Septett auf 4 Saiten- und 3 Blas-Instrumenten, welches mit seiner natürlichen Empfindung bei der Uraufführung im Jahre 1800 sehr gefallen hat. Außerdem erklingt ein Oktett des französischen Komponisten Jean Françaix.

Ticketkauf + Reservierung

Da, wo Sie einen gelben Ticketbutton sehen, ist ein sofortiger Kauf möglich - online oder an unserer Theaterkasse. Wenn Sie an einer Vorstellung interessiert sind, die noch nicht zum Kauf freigeschaltet wurde, reservieren Sie einfach online in der Warteliste oder melden Sie sich per E-Mail, persönlich oder telefonisch.

Hier geht es zur Warteliste.

Auf welchem Wege auch immer Sie reserviert haben – wir kontaktieren Sie sobald der Verkauf freigegeben wurde, um die Buchung fix zu machen. Bitte beachten Sie, dass die Platzanzahl aufgrund der Hygienebestimmungen begrenzt ist und wir unter Umständen nicht alle Wünsche berücksichtigen können.

Für weitere Informationen stehen Ihnen die MitarbeiterInnen der Theaterkasse auch direkt zur Verfügung - per E-Mail an theaterkasse(at)rostock.de oder telefonisch unter 0381 381-4700.
Aktuelle Informationen für Ihren Vorstellungsbesuch finden Sie hier.