3. Philharmonisches Konzert / Nachträglich

Ludwig van Beethoven

Leitung und Klavier: Stefan Vladar
Norddeutsche Philharmonie Rostock

Ludwig van Beethoven: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5 Es-Dur op. 73 / Symphonie Nr. 7 A-Dur op. 92

Ludwig van Beethovens fünftes und letztes Klavierkonzert entstand 1809 im von Napoleons Truppen besetzten Wien. Welch zerstörendes wüstes Leben um mich her! Nichts als Trommeln, Kanonen, Menschenelend aller Art!, wusste der Komponist zu berichten. Jedoch oder vielleicht gerade um den Widrigkeiten zu grollen, wählte er für sein neues Konzert die Tonart Es-Dur und schrieb ein Werk von bemerkenswert optimistischem Charakter. Der Dirigent und Pianist Stefan Vladar, Generalmusikdirektor in Lübeck, wird das Konzert selbst vom Klavier aus leiten. Nach der Pause erklingt dann die tatsächliche Siegesmusik im Kampf gegen Napoleon: Beethovens rhythmisch geprägte 7. Symphonie, die sechs Wochen nach der Völkerschlacht bei Leipzig gemeinsam mit ihrem programmatischen Pendent Wellingtons Sieg oder die Schlacht bei Vittoria uraufgeführt wurde.
Besetzung
Leitung und Klavier
Stefan Vladar
Norddeutsche Philharmonie Rostock
http://www.volkstheater-rostock.de/ Volkstheater Rostock Patriotischer Weg 33, 18057 Rostock
So, 14.11. 18:00 Uhr  /
Großes Haus
http://www.volkstheater-rostock.de/ Volkstheater Rostock Patriotischer Weg 33, 18057 Rostock
Mo, 15.11. 19:30 Uhr  /
Großes Haus
http://www.volkstheater-rostock.de/ Volkstheater Rostock Patriotischer Weg 33, 18057 Rostock
Di, 16.11. 19:30 Uhr  /
Großes Haus