Rostock BRAHMSt!

3. Kammerkonzert / Frei aber einsam

Schubert / Schostakowitsch / Brahms
Mit dem Morgenstern Quartett

Violine: Bert Morgenstern, Bettina Goffing
Viola: Nora Rennau
Violoncello: Henning Ladendorf

Franz Schubert: Quartettsatz c-Moll D 703
Dmitri Schostakowitsch: Streichquartett Nr. 11 op. 122
Johannes Brahms: Streichquartett B-Dur op. 67

Rostock BRAHMSt! auch in kammermusikalischer Besetzung, wenn das Morgenstern Quartett bei seinem diesjährigen Programm Johannes Brahms‘ Streichquartett Nr. 3 B-Dur op. 67 zur Aufführung bringt – nach den beiden Moll-Quartetten sein erstes Streichquartett in einer freundlicheren Dur-Tonart. 1875 bei Heidelberg geschrieben, spielte Joseph Joachim mit seinem Quartett das Werk vor der offiziellen Uraufführung schon im Hause von Clara Schumann. Ein Quartettsatz von Franz Schubert wird das 3. Kammerkonzert eröffnen, anschließend erklingt das 11. Streichquartett von Dmitri Schostakowitsch. Dabei tritt das Ensemble um Primarius Bert Morgenstern in veränderter Besetzung auf. Neu im Ensemble ist die Rostocker Bratschistin Nora Rennau.
Aktuelle Informationen für Ihren Vorstellungsbesuch finden Sie hier.