Foto: Gene Glover

Don Karlos

Schauspiel nach Friedrich Schiller
In einer Fassung von Johanna Wehner
Das Imperium eines alternden Monarchen droht sich aufzulösen: Die reiche Provinz der Niederlande möchte sich lossagen vom Joch der spanischen Herrschaft, vom katholischen Glauben und dem Autokraten auf dem spanischen Thron. Vor diesem Hintergrund entwickelt sich ein Spiel um Macht, Liebe und Freiheit. Die Jugend begehrt auf, fordert Freiheit, Toleranz und den zustehenden Platz für ihre eigenen Wünsche und Leidenschaften. Der alternde König klammert sich an seine Macht und ist bereit, diese mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zu erhalten. Sein Sohn, Prinz Karlos, begehrt die junge, zweite Frau des Königs, vor allem aber die Anerkennung seines Vaters. An diesem Konflikt zwischen Vater und Sohn illustriert Schiller, wie sehr auch das Gefüge der sogenannten Weltmächte letztlich von Menschen mit all ihren Makeln bestimmt wird. Sein politisches Drama zeigt, wie es in einem erstarrten Machtzirkel letztlich nur Verlierer geben kann.
Besetzung
Inszenierung
Johanna Wehner
Musikalische Leitung
Ole Schmidt
Bühne und Kostüme
Sabine Mäder
Dramaturgie
Regieassistenz
Peter Stuppner
Regiehospitanz
Noah Gnefkow
Inspizienz
Babette Bartz
Soufflage
Ines Kästner
http://www.volkstheater-rostock.de/ Volkstheater Rostock Patriotischer Weg 33, 18057 Rostock
Premiere
Sa, 10.09. 19:30 Uhr  /
Großes Haus
http://www.volkstheater-rostock.de/ Volkstheater Rostock Patriotischer Weg 33, 18057 Rostock
So, 18.09. 15:00 Uhr  /
Großes Haus
http://www.volkstheater-rostock.de/ Volkstheater Rostock Patriotischer Weg 33, 18057 Rostock
Sa, 24.09. 19:30 Uhr  /
Großes Haus
http://www.volkstheater-rostock.de/ Volkstheater Rostock Patriotischer Weg 33, 18057 Rostock
Fr, 30.09. 19:30 Uhr  /
Großes Haus