< >
Guillermo García Calvo
Foto: David Bohmann
Tianwa Yang
Foto: Andrej Grilc

2. Philharmonische Konzert / Unbekannte Schöne

Mendelssohn Bartholdy / Schumann / Dvořák

Leitung: Guillermo García Calvo
Violine: Tianwa Yang
Norddeutsche Philharmonie Rostock

Felix Mendelssohn Bartholdy: Das Märchen von der schönen Melusine Konzertouvertüre op. 32
Robert Schumann: Konzert für Violine und Orchester d-Moll (1853)
Antonín Dvořák: Symphonie Nr. 5 F-Dur op. 76

Dass Felix Mendelssohn Bartholdy der schönen Meerjungfrau Melusine eine Konzertouvertüre widmete, geht auf das Erlebnis eines Opernbesuches zurück. Während die Musik Mendelssohn kaum begeisterte, inspirierte ihn der alte Sagenstoff und nicht zuletzt auch die überzeugende Leistung der Protagonistin kurzerhand zu einer eigenen Komposition - und ihm gelang ein ergreifendes Stimmungsbild von inniger Schönheit. Ebenso hell und licht zeigt sich Antonín Dvořáks 5. Symphonie, die bereits einen gereiften und persönlichen Stil des jungen Komponisten offenbart. Mit ihrem böhmischen Tonfall wird sie oft als Dvořáks Pastorale bezeichnet.
Robert Schumanns spätes Violinkonzert in d-Moll erlebte erst ca. 80 Jahre nach der Entstehung seine Uraufführung. Aufgrund seines düsteren Klangs hatten Clara Schumann und Johannes Brahms sich nicht zu einer posthumen Veröffentlichung des Werkes entschließen können, dabei aber wohl dessen geistige Tiefe und Schönheit verkannt.
Die chinesische Ausnahmegeigerin Tianwa Yang wird sich bei ihrer dritten Zusammenarbeit mit der Norddeutschen Philharmonie Rostock diesem komplexen Solo-Part widmen. Am Pult debütiert der spanische Dirigent Guillermo García Calvo in Rostock, seit 2020 musikalischer Direktor des Madrider Teatro de la Zarzuela.
Besetzung
Leitung
Guillermo García Calvo
Violine
Tianwa Yang
Norddeutsche Philharmonie Rostock
http://www.volkstheater-rostock.de/ Volkstheater Rostock Patriotischer Weg 33, 18057 Rostock
So, 20.10. 18:00 Uhr  /
Großes Haus
http://www.volkstheater-rostock.de/ Volkstheater Rostock Patriotischer Weg 33, 18057 Rostock
Mo, 21.10. 18:00 Uhr  /
Großes Haus
http://www.volkstheater-rostock.de/ Volkstheater Rostock Patriotischer Weg 33, 18057 Rostock
Di, 22.10. 19:30 Uhr  /
Großes Haus