< >
Özgür Platte, Steffen Schreier und Katja Körber
Foto: Dorit Gätjen
Katja Körber
Foto: Dorit Gätjen
Özgür Platte, Katja Körber und Steffen Schreier
Foto: Dorit Gätjen
Özgür Platte, Steffen Schreier und Katja Körber
Foto: Dorit Gätjen
Özgür Platte
Foto: Dorit Gätjen
Katja Körber
Foto: Dorit Gätjen

Looking for Freedom

Der Soundtrack unseres Lebens
Uraufführung
1989-2019, wir gratulieren zur Perlenhochzeit, blättern belustigt und manchmal wehmütig im Familienfotoalbum, singen die Lieder von damals, fragen uns, was ist und was war und stellen fest, die Frage ist ein Politikum. Was wollen wir erinnern und was können wir vergessen? Was ist unser gemeinsames Lied? Das ultimative Lied, das alle singen können, worauf alle Lust haben, auf das sich alle einigen können?
Looking for Freedom ist eine musikalisch-szenische Exploration, die Stimmen von ZeitzeugInnen mit den Wendeliedern der RostockerInnen verknüpft.
Ein Rechercheprojekt von Dorothea Schroeder, Franziska Betz, Telse Hand und Ensemble im Rahmen von Das Land dazwischen, einer Partnerschaft zwischen AKA:NYX, Mecklenburgischem Staatstheater und Volkstheater Rostock gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes
Besetzung
Inszenierung
Dorothea Schroeder, Franziska Betz
Bühne und Kostüme
Telse Hand
Musikalische Leitung und Arrangements
Produktionsleitung
Manuela Wießner
Künstlerische Mitarbeit
Marc Pawlowski
http://www.volkstheater-rostock.de/ Volkstheater Rostock Patriotischer Weg 33, 18057 Rostock
So, 12.01. 19:30 Uhr  /
E-Werk Schwerin
Koproduktion