3. Barocksaalklassik

Bach pur
Leitung: Marcus Bosch
Klavier: Matthias Kirschnereit
Oboe: Manuel Schmidt

Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur BWV 1048 / Klavierkonzert Nr. 5 f-Moll BWV 1056 / Konzert für Oboe d'Amore, Streicher und B.c. A-Dur BWV 1055 / Ouvertüre (Orchestersuite) Nr. 1 C-Dur BWV 1066

Bach pur wird beim dritten Barocksaalklassik-Konzert im Vormonat des 94. Bachfestes der Neuen Bachgesellschaft e.V. erklingen. Unter der Leitung von Conductor in Residence Marcus Bosch stehen ausschließlich Werke des alten Leipziger Thomaskantors auf dem Programm. Die Ouvertüre (Orchestersuite) Nr. 1 in C-Dur und das 3. Brandenburgische Konzert zählen zu seinen im höfischen Umfeld entstandenen früheren Werken. Letzteres widmete Bach dem Markgrafen Christian Ludwig von Brandenburg - wahrscheinlich in der Hoffnung auf eine Festanstellung. Das Klavierkonzert (Cembalokonzert) f-Moll KV 1056 entstand vermutlich als Bearbeitung für das Leipziger Collegium musicum, ebenso wie auch das Cembalokonzert A-Dur KV 1055, welches in der Barocksaalklassik in der originalen Besetzung für Oboe d’amore, Streicher und Basso Continuo musiziert wird. Die Soloparts übernehmen der Rostocker Pianist Matthias Kirschnereit und Solo-Oboist Manuel Schmidt.
http://www.volkstheater-rostock.de/ Volkstheater Rostock Patriotischer Weg 33, 18057 Rostock
So, 28.04. 18:00 Uhr  /
Barocksaal