Der Vorverkauf startet Anfang Oktober!

Das Konzept romantischer Liebe

Monolog von Oliver Bukowski
Uraufführung
Max weiß Bescheid, in Liebesdingen ist er ein Stratege, der einiges erlebt und längst begriffen hat, dass die Beziehung immer schon das Ende der Beziehung ist. Als mitteleuropäischer, leicht vom Dasein gebeutelter Mann, steht er auf große Gefühle, ist nur durchschnittlich von YouPorn und FB sozialisiert und kann eine Menge von Herzschmerz, innigen Momenten, Verführungskunst, Schlafzimmerzoff und Sonntagmorgensonnenaufgängen berichten. Ganz Realist erklärt er: Ein Kuss nach dem Aufwachen ist doch sehr was anderes als ein Kuss in einem halbwegs guten Frühstücks-Café. Der eine ist pure Verwesung, der andere ist... ist Seeluft, Ostsee, ist Warnemünde von einem Mund direkt in den anderen. In Das Konzept romantischer Liebe verrät Max seine Dating-Tricks, zieht die Bilanz seiner Flirts und Affären, erzählt von Conny, Nina und - immer wieder - von Klara Jean-Shaolin Meyer, zeigt aber vor allem Verwundbarkeit und die Sehnsucht nach Zweisamkeit, auch wenn es so schwierig ist, diese zu finden.
Besetzung
Leitung
Kai Festersen
Max Jakubaschk
http://www.volkstheater-rostock.de/ Volkstheater Rostock Patriotischer Weg 33, 18057 Rostock
PremiereUraufführung
Sa, 03.11. 20:00 Uhr  /
Kleine Komödie Warnemünde