Foto: Frederike Wegner

1. Kammerkonzert

Rossini-Strings: Tango und mehr
Die Rossini-Strings, ein seit mehr als zehn Jahren bestehendes Ensemble der Norddeutschen Philharmonie Rostock, gestalten das 1. Kammerkonzert der Spielzeit. Mit einer Sonate für diese außergewöhnliche Streichquartettbesetzung - mit Violine (Bartosz Chréscijanek), Bratsche (Ovidiu David), Violoncello (Ekkehardt Walther) und Kontrabass (Michael Brzoska) - gelangt dabei ein Werk des namensgebenden Komponisten Gioachino Rossini zur Aufführung. Außerdem erklingt Voyage de Cameroun, ein Werk des Gründungsmitglieds Michael Brzoska, sowie das Hornquintett KV 407 von Wolfgang Amadeus Mozart.