6. Philharmonisches Konzert

Prokofjew / Beethoven
Leitung: Marcus Bosch
Klavier: Anna Vinnitskaya

Sergej Prokofjew: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 C-Dur op. 26
Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 5 c-Moll op. 67

Den Fokus auf die Musik von Sergej Prokofjew gerichtet, stellt Marcus Bosch im Februar das bekannteste der fünf Klavierkonzerte des russischen Meisters vor: das Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 C-Dur. 1921 in Chicago mit dem Komponisten selbst am Klavier uraufgeführt, übernimmt die vielfach ausgezeichnete russische Pianistin Anna Vinnitskaya bei ihrem Rostocker Debüt den Solopart.
Eine der berühmtesten Kompositionen der Musikgeschichte erklingt nach der Pause: die Symphonie Nr. 5 c-Moll Ludwig van Beethovens. Bereits kurze Zeit nach der Uraufführung 1808 begann das Werk seinen Siegeszug durch die Konzertsäle. Mit dem Erfolg entstanden auch unzählige Mythen, die man noch heute mit der sogenannten Schicksalssymphonie verbindet, darunter Beethovens angeblicher Kommentar zum Anfangsmotiv des ersten Satzes: So pocht das Schicksal an die Pforte.
http://www.volkstheater-rostock.de/ Volkstheater Rostock Patriotischer Weg 33, 18057 Rostock
So, 24.02. 18:00 Uhr  /
Grosses Haus
http://www.volkstheater-rostock.de/ Volkstheater Rostock Patriotischer Weg 33, 18057 Rostock
Mo, 25.02. 19:30 Uhr  /
Grosses Haus
http://www.volkstheater-rostock.de/ Volkstheater Rostock Patriotischer Weg 33, 18057 Rostock
Di, 26.02. 19:30 Uhr  /
Grosses Haus