< >
Ioana Cristina Goicea
Foto: Zuzanna Specjal
Marcus Bosch
Foto: Thomas Häntzschel

1. Philharmonisches Konzert / Hammer Auftakt!

Bruch / Mahler

Leitung: Marcus Bosch
Violine: Ioana Cristina Goicea
Norddeutsche Philharmonie Rostock

Max Bruch: Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 g-Moll op. 26
Gustav Mahler: Symphonie Nr. 6 a-Moll

Zwei Meisterwerken ist der Philharmonische Saisonauftakt unter der Leitung von Conductor in Residence Marcus Bosch gewidmet: In der 6. Symphonie von Gustav Mahler hatte sich der einstige Wiener Hofoperndirektor vom Ton der Wunderhorn-Idylle der früheren Werke längst verabschiedet. Sein symphonisches Ich, einem Lebenskampf ausgesetzt, ringt mit der Welt, ist aber am Ende zum Scheitern verurteilt, nachdem das unerbittliche Schicksal dreimal zugeschlagen hat. Der Held wurde wie ein Baum gefällt, deutete Alma Mahler die drei Hammerschläge im letzten Satz, für die ein extra großer Holzhammer vorgesehen ist. Mit seinen ambitionierten musikalischen Visionen gelang Mahler ein großdimensioniertes und gewichtiges Opus.
Vor der Pause erklingt das 1. Violinkonzert von Max Bruch, welches mit seinem eindrucksvollen romantischen Ton und ungarischem Temperament den damals 26-jährigen Komponisten schlagartig berühmt machte. Als Solistin gastiert die aus Bukarest stammende Geigerin Ioana Cristina Goicea, die ihre Hochschulausbildung an der hmt Rostock begann, bevor sie nach Leipzig und Hannover wechselte und inzwischen zur Elite unter den jungen Geigerinnen zählt.
Gefördert durch die GVL und den Deutschen Musikwettbewerb, ein Projekt des Deutschen Musikrats
Besetzung
Leitung
Violine
Ioana Cristina Goicea
Norddeutsche Philharmonie Rostock
http://www.volkstheater-rostock.de/ Volkstheater Rostock Patriotischer Weg 33, 18057 Rostock
Volkstheatersommer
So, 13.09. 18:00 Uhr  /
Halle 207
http://www.volkstheater-rostock.de/ Volkstheater Rostock Patriotischer Weg 33, 18057 Rostock
Volkstheatersommer
Mo, 14.09. 19:30 Uhr  /
Halle 207
http://www.volkstheater-rostock.de/ Volkstheater Rostock Patriotischer Weg 33, 18057 Rostock
Volkstheatersommer
Di, 15.09. 19:30 Uhr  /
Halle 207