1. Barocksaalklassik

Bach - nur Söhne!
Leitung: Martin Hannus
Violoncello: Daniel Paulich

Johann Christian Bach: Ouvertüre zu Artaserse / Symphonie g-Moll 
Wilhelm Friedemann Bach: Symphonie in F Dissonanzen
Carl Philipp Emanuel Bach: Cellokonzert a-Moll WQ 170
Johann Christoph Friedrich Bach: Symphonie B-Dur WF 1,20

In Vorfreude auf das 94. Bach-Fest der Neuen Bachgesellschaft e.V. steht die Barocksaalklassik-Reihe der Spielzeit 2018/19 ganz im Zeichen des alten Leipziger Thomaskantors. Im Oktoberkonzert erklingen ausschließlich Werke seiner Söhne: Neben der Ouvertüre zur Oper Artaserse und der Symphonie g-Moll des Londoner oder Mailänder Bach Johann Christian stehen Wilhelm Friedemann Bachs Symphonie in F Dissonanzen und die Symphonie B-Dur WF 1,20 von Johann Christoph Friedrich Bach auf dem Programm. Außerdem erklingt das Konzert für Violoncello und Orchester a-Moll vom Berliner oder Hamburger Carl Philipp Emanuel Bach mit Daniel Paulich, Solo-Cellist der Norddeutschen Philharmonie Rostock, als Solisten. Mit Martin Hannus am Dirigentenpult, stellt sich der neue 1. Kapellmeister des Volkstheaters dem Rostocker Konzertpublikum vor.