zur Startseite
DIE MENSCHEN
SPIELPLÄNE
REPERTOIRE / Konzerte
KONZERTE
Theater & Schule
DAS THEATER
DIE MENSCHEN
TICKETS
KONTAKT

Gabriele Scheidecker

Sängerin


Wurde in der Fontanestadt Neuruppin geboren. Ihre musikalische Ausbildung begann bereits in Kindertagen. Gesangsunterricht und eine intensive Chortätigkeit begleiteten sie bis zum Abitur.
Anschließend absolvierte sie ein sechsjähriges Studium für Gesang, Schauspiel und Tanz an der Berliner Hochschule für Musik »Hanns Eisler«. Nach wie vor erhält sie Gesangsunterricht bei Frau Prof. Kammersängerin Renate Hoff, ehemals Mitglied der Staatsoper Berlin.
Ihr erstes Engagement führte sie an das damalige Kleist-Theater in Frankfurt/Oder, wo sie Partien wie die Susanna aus »Figaros Hochzeit« von Wolfgang Amadeus Mozart, Boulotte aus der Operette »Ritter Blaubart« von Jacques Offenbach und auch Schwester Robert Anna aus dem Musical »Non(n)sens« von Dan Goggin sang.
Es folgten feste Engagements am Gerhard-Hauptmann-Theater in Görlitz und am Staatstheater Cottbus.

Wichtige zu nennende Partien sind: Agathe (»Der Freischütz« Carl Maria von Weber), Kurfürstin (»Der Vogelhändler« Karl Zeller), Angele (»Der Graf von Luxemburg« Franz Lehar), Despina (»Cosi fan tutte« Wolfgang Amadeus Mozart), zuletzt 2007/08 am Hans Otto Theater in Potsdam.
Eine Tournee mit dem Musical »Phantom der Oper« in der Rolle der Madame Carlotta, führte sie durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Gabriele Scheidecker ist Mitglied im Franz-Grothe-Ensemble, das sich in einer neunzigminütigen Unterhaltungsshow mit Melodien und Schlagern der dreißiger und vierziger Jahre präsentiert. Zusammen mit dem Sänger Rainer Luhn führt sie das Publikum singend und tanzend mit Esprit und einer großen Prise Humor, begleitet von Musikern des Filmorchesters Babelsberg durch das Programm.
Als freischaffende Sängerin ist sie an verschiedenen Theatern und bei freien Produktionen tätig.
Aktuell ist sie als Gast am Volkstheater Rostock und am Staatstheater Schwerin engagiert, als Hexe in Engelbert Humperdincks »Hänsel und Gretel«.