zur Startseite
DIE MENSCHEN
SPIELPLÄNE
REPERTOIRE / Konzerte
KONZERTE
Theater & Schule
DAS THEATER
DIE MENSCHEN
TICKETS
KONTAKT

Werner Brenner

Bühnen- und Kostümbildner

Werner Brenner wurde 1956 in Neunhof bei Nürnberg geboren. Er studierte von 1980-1987 an der Akademie der Bildenden Künste, München, bei Professor Ekkehard Grübler Bühnen- und Kostümbild. 1984 war er Mitbegründer der Theatergruppe "Theater der Euphorischen Lustlosigkeit". Hier realisierte er als Bühnen- und Kostümbildner sowie als Regisseur freie Projekte wie "Tollwut, Vision zu Kaspar Hauser", "Georg Trakl, Abendmahl im Lazarett" und "György Ligeti, Atmosphéres".
Sein Studium schloss Werner Brenner 1987 als Meisterschüler mit dem Diplom für Bühnen- und Kostümbild ab. Seitdem ist er freischaffend tätig. Neben Klassikern widmet er sich insbesondere dem zeitgenössischen Schauspiel und dem zeitgenössischen Musiktheater.
Für seine künstlerische Arbeit erhielt Werner Brenner 1989 von der Akademie der Schönen Künste, München, das Karl-Rössing-Reisestipendium. Im selben Jahr erhielt er von der Kulturgesellschaft Frankfurt einen Oskar-Schlemmer- Förderpreis. Mit dem Nürnberg-Stipendium wurde die Arbeit des "Theaters der Euphorischen Lustlosigkeit" gewürdigt.